Forexhandel

Forexhandel

Was ist der Devisenhandel?

Der Devisen- oder auch Forexhandel kann als das Netzwerk von Währungskäufern und -verkäufern verstanden werden, die Währungen zu bestimmten Kursen tauschen. Von Banken über Broker bis hin zu Privatpersonen werden Währungen getauscht und umgerechnet. Eine Einzelperson kann eine Währung in eine andere tauschen, wenn sie reist, oder ein Händler kann eine Währung verkaufen und eine andere kaufen, um von der Preisbewegung zu profitieren.


Aufgrund seiner Volatilität ist der Devisenmarkt besonders attraktiv für Devisenhändler, die von Kursschwankungen profitieren möchten. Beim Devisenhandel wird eine Währung gekauft und eine andere verkauft, was über einen Devisen-Broker erfolgen kann. In letzter Zeit ist es sehr populär geworden, Devisen zu handeln, indem man Derivate wie den CFD-Handel nutzt.


CFDs sind gehebelte Produkte, die es Ihnen ermöglichen, eine Position zu eröffnen, ohne den vollen Wert des Handels zu binden. Bei Hebelprodukten besitzen Sie den Vermögenswert nicht direkt, sondern gehen eine Position ein und spekulieren darauf, ob der Markt steigen oder fallen wird. Die Zahl der Menschen, die sich für die Finanzmärkte interessieren, ist in den letzten Jahren gewachsen, und die Devisenbranche hat trotz der jüngsten Herausforderungen für die Weltwirtschaft ein bemerkenswertes Durchhaltevermögen gezeigt.

Wer sind die Forex-Affiliates, die wir unterstützen?

  • Der Devisen- oder auch Forexhandel kann als das Netzwerk von Währungskäufern und -verkäufern verstanden werden, die Währungen zu bestimmten Kursen tauschen. Von Banken über Broker bis hin zu Privatpersonen werden Währungen getauscht und umgerechnet. Eine Einzelperson kann eine Währung in eine andere tauschen, wenn sie reist, oder ein Händler kann eine Währung verkaufen und eine andere kaufen, um von der Preisbewegung zu profitieren.

  • Aufgrund seiner Volatilität ist der Devisenmarkt besonders attraktiv für Devisenhändler, die von Kursschwankungen profitieren möchten. Beim Devisenhandel wird eine Währung gekauft und eine andere verkauft, was über einen Devisen-Broker erfolgen kann. In letzter Zeit ist es sehr populär geworden, Devisen zu handeln, indem man Derivate wie den CFD-Handel nutzt.

  • CFDs sind gehebelte Produkte, die es Ihnen ermöglichen, eine Position zu eröffnen, ohne den vollen Wert des Handels zu binden. Bei Hebelprodukten besitzen Sie den Vermögenswert nicht direkt, sondern gehen eine Position ein und spekulieren darauf, ob der Markt steigen oder fallen wird. Die Zahl der Menschen, die sich für die Finanzmärkte interessieren, ist in den letzten Jahren gewachsen, und die Devisenbranche hat trotz der jüngsten Herausforderungen für die Weltwirtschaft ein bemerkenswertes Durchhaltevermögen gezeigt.

Wie funktionieren die Devisenmärkte?

Wie funktionieren die Devisenmärkte?

Der Devisenhandel findet zwischen zwei Parteien auf einem außerbörslichen (OTC) Markt statt. Der Devisenmarkt besteht aus einem globalen Netzwerk von Banken, das sich über vier große Devisenhandelszentren in London, New York, Sydney und Tokio erstreckt. Der Devisenmarkt ist ein einzigartiger Markt mit 24-stündiger Verfügbarkeit, niedrigen Margen, hohen Hebeln und Händlern aus aller Welt. Der Devisenhandel unterscheidet sich durch seine eigenen spezifischen Regeln, Strategien und Praktiken stark von den anderen Märkten. Das Handelsvolumen des globalen Devisenmarktes ist mit täglichen Transaktionen in Billionenhöhe immens gewachsen.

Der Devisenmarkt wird manchmal in den Spotmarkt und den Terminmarkt unterteilt, basierend auf dem Zeitraum, in dem eine Transaktion durchgeführt wird.
Der Devisenhandel findet zwischen zwei Parteien auf einem außerbörslichen (OTC) Markt statt. Der Devisenmarkt besteht aus einem globalen Netzwerk von Banken, das sich über vier große Devisenhandelszentren in London, New York, Sydney und Tokio erstreckt. Der Devisenmarkt ist ein einzigartiger Markt mit 24-stündiger Verfügbarkeit, niedrigen Margen, hohen Hebeln und Händlern aus aller Welt. Der Devisenhandel unterscheidet sich durch seine eigenen spezifischen Regeln, Strategien und Praktiken stark von den anderen Märkten. Das Handelsvolumen des globalen Devisenmarktes ist mit täglichen Transaktionen in Billionenhöhe immens gewachsen.

Der Devisenmarkt wird manchmal in den Spotmarkt und den Terminmarkt unterteilt, basierend auf dem Zeitraum, in dem eine Transaktion durchgeführt wird.

Spotmarkt

Der Spotmarkt oder aktuelle Markt befasst sich mit Spot- oder aktuellen Transaktionen in Devisen. Die Transaktionen werden durch den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Wechselkurs beeinflusst. Der Wechselkurs auf dem Spotmarkt für Devisen wird als Kassakurs bezeichnet. Der Devisenkassakurs ist der Kurs, zu dem eine Währung in diesem Moment verfügbar ist.

Terminmarkt

Der Terminmarkt bezieht sich auf Devisenkäufe und -verkäufe für Termingeschäfte. Der Verkauf und Kauf einer Währung kann heute vereinbart, aber irgendwann in der Zukunft geliefert werden. Der Wechselkurs auf so einem Markt wird als Terminkurs bezeichnet. Ein Terminkurs ist der Kurs, zu dem ein Terminkontrakt für eine Währung abgeschlossen wird. Der Kurs wird zwar jetzt abgerechnet, aber die eigentliche Transaktion findet in der Zukunft statt.

Spotmarkt

Der Spotmarkt oder aktuelle Markt befasst sich mit Spot- oder aktuellen Transaktionen in Devisen. Die Transaktionen werden durch den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Wechselkurs beeinflusst. Der Wechselkurs auf dem Spotmarkt für Devisen wird als Kassakurs bezeichnet. Der Devisenkassakurs ist der Kurs, zu dem eine Währung in diesem Moment verfügbar ist.

Terminmarkt

Der Terminmarkt bezieht sich auf Devisenkäufe und -verkäufe für Termingeschäfte. Der Verkauf und Kauf einer Währung kann heute vereinbart, aber irgendwann in der Zukunft geliefert werden. Der Wechselkurs auf so einem Markt wird als Terminkurs bezeichnet. Ein Terminkurs ist der Kurs, zu dem ein Terminkontrakt für eine Währung abgeschlossen wird. Der Kurs wird zwar jetzt abgerechnet, aber die eigentliche Transaktion findet in der Zukunft statt.

Warum mit Devisen handeln?

Warum mit Devisen handeln?

Der Devisenhandel ist für seine Teilnehmer einfach reizvoll. Multinationale Konzerne und Finanzinstitute sichern sich oft gegen Risiken ab oder steigern ihre Gewinne, indem sie auf die sich ändernden Werte von Währungen spekulieren. Während der Devisenmarkt ursprünglich die Arena der großen Player war, ist er heute auch für individuelle Händler interessant. Als globaler Marktplatz basiert der Devisenmarkt auf Interbank-Beziehungen zwischen den Währungen, da Währungen in verschiedenen Ländern andere Währungen aus anderen Teilen der Welt beeinflussen können.


Der Devisenhandel ist eine 24-Stunden-Aktivität und alles, was in der Welt zu jeder Zeit passiert, kann auf dem Devisenmarkt gehandelt werden, ohne darauf zu warten, dass eine Börse öffnet.

Der Devisenhandel ist für seine Teilnehmer einfach reizvoll. Multinationale Konzerne und Finanzinstitute sichern sich oft gegen Risiken ab oder steigern ihre Gewinne, indem sie auf die sich ändernden Werte von Währungen spekulieren. Während der Devisenmarkt ursprünglich die Arena der großen Player war, ist er heute auch für individuelle Händler interessant. Als globaler Marktplatz basiert der Devisenmarkt auf Interbank-Beziehungen zwischen den Währungen, da Währungen in verschiedenen Ländern andere Währungen aus anderen Teilen der Welt beeinflussen können.

Der Devisenhandel ist eine 24-Stunden-Aktivität und alles, was in der Welt zu jeder Zeit passiert, kann auf dem Devisenmarkt gehandelt werden, ohne darauf zu warten, dass eine Börse öffnet.

Der Hebel ist ein weiterer attraktiver Faktor des Devisenmarktes. Beim Devisenhandel müssen Sie nur einen kleinen Geldbetrag einsetzen, um große Positionen zu eröffnen, sodass relativ kleine Änderungen zu großen Renditen führen können. Natürlich funktioniert der Hebel in beide Richtungen, sodass es immer empfehlenswert ist, vorsichtig undrational ohne Emotionen zu handeln.


Der Devisenhandel ist auch wegen der Menge an Informationen attraktiv, die den Händlern zur Verfügung stehen. Die Händler beobachten stets die Nachrichten oder verfolgen die neuesten Veröffentlichungen, damit sie wissen, wie sich die Märkte bewegen könnten. Von Wirtschaftsberichten, politischen Entwicklungen, Handelsfragen, Fundamentaldaten und anderen Finanzereignissen gibt es eine Fülle von Wirtschaftsdaten zu untersuchen, zu analysieren und zu beobachten.


Der Devisenmarkt ist ein guter Markt für den längerfristigen Händler, aber auch für den Daytrader, da sich die Märkte Intraday bei unerwarteten Ereignissen bewegen. Es gibt also reichlich Handelsmöglichkeiten in einem Markt, der zwar volatil, aber ziemlich geordnet ist.

Der Hebel ist ein weiterer attraktiver Faktor des Devisenmarktes. Beim Devisenhandel müssen Sie nur einen kleinen Geldbetrag einsetzen, um große Positionen zu eröffnen, sodass relativ kleine Änderungen zu großen Renditen führen können. Natürlich funktioniert der Hebel in beide Richtungen, sodass es immer empfehlenswert ist, vorsichtig undrational ohne Emotionen zu handeln.

Der Devisenhandel ist auch wegen der Menge an Informationen attraktiv, die den Händlern zur Verfügung stehen. Die Händler beobachten stets die Nachrichten oder verfolgen die neuesten Veröffentlichungen, damit sie wissen, wie sich die Märkte bewegen könnten. Von Wirtschaftsberichten, politischen Entwicklungen, Handelsfragen, Fundamentaldaten und anderen Finanzereignissen gibt es eine Fülle von Wirtschaftsdaten zu untersuchen, zu analysieren und zu beobachten.

Der Devisenmarkt ist ein guter Markt für den längerfristigen Händler, aber auch für den Daytrader, da sich die Märkte Intraday bei unerwarteten Ereignissen bewegen. Es gibt also reichlich Handelsmöglichkeiten in einem Markt, der zwar volatil, aber ziemlich geordnet ist.

Risikohinweis: Unsere Produkte werden auf Margin gehandelt und sind mit einem hohen Risiko behaftet, und es ist möglich, Ihr gesamtes Kapital zu verlieren. Diese Produkte sind möglicherweise nicht für jeden geeignet und Sie sollten sicherstellen, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen.

Werden Sie noch heute ein IronFX-Affiliate!